Hauptspeisen


Auch hier ergänze ich nach und nach für Euch meine Lieblingsrezepte für Groß und Klein. Danke für Eure Geduld!

 

Inhalt

  • Schnelle Schwammerlsauce
  • Serviettenknödel
  • Preiselbeersauce zum Wild


Schnelle Schwammerlsauce

Rezept für 2 Personen

1 Zwiebel

Butter, Petersilie

250 Gramm Pilze

1 EL Mehl

Essig

100 ml Schlagobers

150 ml Suppe

Salz, Pfeffer

1 Zwiebel würfeln und in Butter mit Petersilie ca 3 Minuten weich dünsten. 250 Gramm Pilze dazu. Ca 5 min mitdünsten. Mit 1 El Mehl einstauben und  mit einem Schuss Essig oder Weißwein ablöschen. Anschließend 100ml Obers und 150ml Suppe einrühren.  Etwas (ca. 5min) einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.

 

Zu Knödel, Pasta oder Nockerl genießen. Am besten natürlich mit selbst gefundenen Eierschwammerl oder Herrenpilzen.

Serviettenknödel

Zutaten für 4 Portionen:

250 Semmelwürfel

3 eier
1 Zwiebel
Viel Petersilie
60 Butter
250 Milch
Salz, Pfeffer, Muskat
Je nachdem wie viel Platz ich noch im Tiefkühlschrank habe, produziere ich die doppelte Menge an Serviettenknödel. Hält ewig, ist im nu aufgeteut und kann herrlich weiterverarbeitet werden! Am liebsten haben wir sie in dünne Scheiben geschnitten, mit Essig und Kernöl wie eine Essigwurst geniessen.
Zwiebel in etwas Öl anschwitzen, Petersilie dazu und den Herd abschalten.
Butter dazu und schmelzen lassen. Dann die Milch dazu (die kann ruhig etwas warm sein). Sz, Pfeffer uns Muskat zur Mischung dazu, anschließend 3 Eier verquirlen und dazurühren.
Nun die ganze „feuchte Mischung“ über die Semmelwürfel kippen, etwas unterheben (mit den Händen) und ca 30 min durchziehen lassen.
Nochmals Abschmecken und dann eine Rolle formen. Achtung: die Rollen nur so breit machen, wie Euer Topf breit ist! Wir wickeln die Rollen am liebsten In Klarsichtfolie einwickeln und diese „Wurst“ dann in Alufolie. Am einfachsten ist die Masse zum Handhaben, wenn Eure Hände nass sind!
In einen Topf mit kochendem Wasser ca 30 min kochen lassen. Voilà!

Preiselbeersauce zum Wild

Jetzt wo es beginnt zu herbsteln, teile ich meine Preiselbeersauce mit Euch, die haben wir am liebsten zum Wild!
Zutaten
2 El Butter
2 Tl Zucker
200 Gramm Preiselbeeren
1 Orange
5 El Rotwein, trocken
Optional Orangensaft, Hühnersuppe
In 2 EL Butter und 2 TL Zucker ca  200 gr Preiselbeeren anschwitzen.
Von einer Orange die Haut mit dem Zestenreisser abreissen und dazugeben. Wer so etwas nicht besitzt kann die Schale auch mit einem Sparschäler oder Messer ganz dünn herunterschälen und dann in feine Streifen schneiden. Die restliche Orange kleinschneiden und dazugeben. Etwas umrühren, dann mit ca. 5 EL Rotwein ablöschen und kurz aufkochen lassen.
Wer es flüssiger mag, kann die Sauce gerne mit Hühnersuppe oder Orangensaft verlängern. Kann im Glas, heiss abgefüllt und im Wasserbad eingekocht auch gut 6 Monate gelagert werden.
Hervorragend zu Wildgerichten oder allem wo Semmelknödel oder Wiener Schnitzel dabei ist, bon appetit!